Kreistagskandidaten stehen fest!

Veröffentlicht am 28.03.2019 in Aktuelles
 

SPD nominiert Kreistagskandidaten / Liste für Wahlkreis IV voll besetzt

Mit Blick auf die Kreistagswahlen am 26. Mai hat die SPD im Renchtal die Mitglieder der Ortsvereine Oppenau/Bad Peterstal-Griesbach, Renchen und Oberkirch zur Kandidatennominierung in den „Renchtalblick“ in Oberkirch eingeladen.

Unter der Leitung von Karl-Rainer Kopf (Kreisvorsitzender der SPD Ortenau) stellten sich die anwesenden Kandidatinnen und Kandidaten vor und wurden anschließend in geheimer Wahl gewählt. Die Liste für den Wahlkreis „IV – Oberkirch-Renchtal“ kann mit einem tollen Mix aus Kandidaten aufwarten, gerade die Altersstruktur spricht für sich. Es konnten dieses Mal auch wieder viele junge Menschen für die Liste gewonnen werden. Motivierte Neueinsteiger und erfahrene Kommunal- und Kreispolitiker kandidieren gemeinsam, um sich für ihren Heimatkreis einsetzen zu können.

Die Wahl der zehn Kandidatinnen und Kandidaten war zügig durchgeführt, so dass man sich der Diskussion und Information um den anstehenden Wahlkampf widmen konnte. Durch den großen Anteil an jungen Kandidaten wurde deutlich, dass parallel zum bewährten Wahlkampfrepertoire aus Prospekten, Infoabende, Stammtischen, Plakatwerbung und Info-Ständen auch die neuen Medien einbezogen werden müssen.

Als große Schwerpunktthemen der SPD im Renchtal wurden unter anderem die Gesundheitsversorgung, hier speziell auch die Zukunft des Krankenhauses Oberkirch, bezahlbarer Wohnraum und der ÖPNV definiert. Ebenso müssen belastbare Konzepte für die Kliniken, welche geschlossen werden sollen, in naher Zukunft eine große Rolle spielen.

Als Kandidatinnen und Kandidaten wurden in entsprechender Reihenfolge gewählt:
Willi Keller (SPD Oppenau/Bad Peterstal-Griesbach), Erdi Ayhan (SPD Renchen), Manuela Bergmaier (SPD Renchen), Wolfgang Ducksch (SPD Oberkirch), Heinz Fischer (SPD Oberkirch), Saskia Ganter (SPD Oberkirch), Thorsten Hansert (SPD Oberkirch), Volker Heicappell (SPD Oppenau/Bad PeterstalGriesbach), Raphael Kupferer (SPD Oberkirch), Wolfgang Lacherbauer (SPD Oberkirch)

von links:
Willi Keller | Volker Heicappell | Manuela Bergmaier | Wolfgang Ducksch | Saskia Ganter | Thorsten Hansert | Erdi Ayhan | Karl-Rainer Kopf | es fehlen: Heinz Fischer | Raphael Kupferer | Wolfgang Lacherbauer

 

Homepage Willkommen bei der SPD Oberkirch

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52906
Heute:27
Online:1

Zeig die Seite deinen Freunden!