Neues Vorstandsteam gewählt!

Veröffentlicht am 10.02.2019 in Ortsverein
 

Vorstandschaft 2019 I

Bei der  Mitgliederversammlung der SPD Oberkirch im »Pfauen« standen die Kommunalwahlen im Mittelpunkt. Außerdem wurde ein neues Vorstandsteam gewählt.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Britta Jung, Ursula Kappler und Gerd Schwarz standen nach jahrelangem Engagement nicht mehr zur Verfügung. Zur neuen Vorsitzenden wurde Saskia Ganter gewählt, die anwesenden Mitglieder bestätigten ihre Wahl mit einem einstimmigen Ergebnis. 

Wolfgang Lacherbauer, bisheriger Vorsitzender des Ortsvereins, steht ihr als Stellvertreter zur Seite. Das Team wird komplettiert durch Birgit Welle (Kasse), Raphael Kupferer (Schriftführung) und die Beisitzer Binja Baumann, Petra Fischer, Ludger Baldus und Wolfgang Ducksch. Als Fraktionsvorsitzender gehört auch Hans-Jürgen Kiefer kraft Amtes dem Vorstand an. Als Kreisdelegierte wurden für die nächsten beiden Jahre Saskia Ganter und Erdinc Üstündag sowie als Ersatzdelegierte Birgit Welle und Ludger Baldus ebenfalls einstimmig gewählt. 

Die SPD verjüngen und in den Köpfen der Bürger wieder präsenter zu machen, das sieht das neue Vorstandsteam als wichtigste Aufgaben an. »Wir sind ein gutes Team, sind motiviert und sehen viele Dinge in Oberkirch, die es anzugehen gilt. Ideen haben wir genügend, jetzt muss deren Umsetzung angegangen werden«, sagte Saskia Ganter. Ab diesem Jahr gibt es auch von der SPD Oberkirch einen monatlichen Bürgerstammtisch, immer am ersten Donnerstag eines Monats. Eingeladen sind alle Bürger zum Austausch und zur Kritik. »Eine Partei muss sich den  Wünschen und Problemen der Bevölkerung annehmen, dazu benötigen wir aber auch die Mithilfe aller«, betonte die neue Vorsitzende.

Für die bevorstehenden Kommunalwahlen im Mai sieht Saskia Ganter die SPD zum jetzigen Zeitpunkt gut aufgestellt und vorbereitet. »Natürlich haben wir noch einige Listenplätze frei, wir sind aber zuversichtlich, dass wir diese mit engagierten, kreativen Köpfen aus Oberkirch und den Ortschaften füllen können«, ist sie überzeugt. Wer Interesse an einer Kandidatur für die SPD Oberkirch/Bürgerliste“ hat, kann Kontakt mit den Verantwortlichen aufnehmen oder sich auch über die Homepage spd-oberkirch.de und Facebook informieren.
Die üblichen Regularien der Versammlung waren zügig abgewickelt. Im Jahresbericht des Vorsitzenden erinnerte Lacherbauer an die Aktivitäten des Ortsvereins in den beiden vergangenen Jahren. Den Kassenbericht legte Ursula Kappler vor. Den ausscheidenden Mitgliedern des Vorstands dankte Ganter für ihr langjähriges Engagement. 

Hans-Jürgen Kiefer brachte als Fraktionsvorsitzender in der Mitgliederversammlung aktuelle kommunalpolitische Themen zur Sprache und informierte unter anderem über die Parkplatzsituation und die Fußgängerzone. »Wir haben im Grunde genommen genügend Parkplätze in Oberkirch, es fehlt jedoch eine größere, zusammenhängende Parkfläche im Norden der Stadt«, so Kiefer. Spannend werde auch die Testphase für die lange Version der Fußgängerzone. Hier seien sich in der SPD Oberkirch alle einig, dass die Flaniermeile nur mit versenkbaren Pollern autofrei gehalten werden kann.

 

 

von links:
Raphael Kupferer | Erdinc Üstündag | Wolfgang Lacherbauer | Birgit Welle | Saskia Ganter | Ludger Baldus | es fehlen: Binja Baumann | Petra Fischer | Wolfgang Ducksch | Hans-Jürgen Kiefer

 

Homepage Willkommen bei der SPD Oberkirch

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52906
Heute:11
Online:1

Zeig die Seite deinen Freunden!