Danke! - für fünf Jahre guter Zusammenarbeit!

Veröffentlicht am 17.07.2019 in Kommunalpolitik
 

Am vergangenen Montag hat der neugewählte Gemeinderat seine Arbeit aufgenommen, heute Abend um 18:00 Uhr folgt direkt die erste Sitzung, in der es drauf ankommt ????

Oberbürgermeister Matthias Braun verabschiedete in der Sitzung vom 15. Juli verdiente Gemeinderätinnen und Gemeinderäte. Wir von der Fraktion "SPD&Bürgerliste" und vom Ortsverein der SPD Oberkirch bedanken uns für die vergangen fünf Jahre konstruktiver und fairer Zusammenarbeit bei Irmgard Feder (CDU), Vera G. Huber (CDU), Karl-Wendelin Spinner (CDU), Jochen Bohnert (CDU) und Mirko Slager (CDU).

Im Rahmen der letzten Sitzung der laufenden Gemeinderatsperiode verabschiedete Oberbürgermeister Matthias Braun am Montagabend verdiente Gemeinderäte. Einstimmig stellte der alte Gemeinderat fest, dass bei den neu- und wiedergewählten Stadträten keine Hinderungsgründe für die Ausübung des Amtes vorliegen.

Braun bedankte sich bei den Gemeinderäten für die gute Zusammenarbeit in der letzten Amtsperiode. In den vergangenen fünf Jahren habe man gemeinsam viele Projekte realisiert und viel für Oberkirch erreicht, hob der Oberbürgermeister in seiner Rede hervor. Die Verkehrsfreigabe der B28-Umfahrung Oberkich / Lautenbach, der Umbau von Teilen der Oberkircher Hauptstraße in eine Fußgängerzone, die grundlegende Sanierung der Realschule und der weitere Ausbau Oberkirchs als zentraler Schulstandort des Renchtals sowie der Betreuungsangebote seien einige der wichtigen Weichenstellungen für die Große Kreisstadt gewesen.

Oberbürgermeister Braun verabschiedete in der Sitzung die Gemeinderatsmitglieder, die dem neuen Gemeinderat
nicht mehr angehören: Irmgard Feger, Vera Huber, Jochen Bohnert, Karl-Wendelin Spinner, Mirko Slager (alle CDU) sowie Bettina Käppeler und Wolfgang Lacherbauer (beide SPD/BL). Bevor sich der neue Gemeinderat konstituierte, stellte der alte Gemeinderat noch fest, dass alle neu gewählten Mitglieder ohne Hinderungsgründe in den Gemeinderat einziehen können.

(Text/Foto: Stadt Oberkirch / Rundblick / Ulrich Reich)

 

Homepage Willkommen bei der SPD Oberkirch

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

05.08.2021 06:24 SPD-KAMPAGNENPREMIERE – SCHOLZ PACKT DAS AN
Die SPD gibt den Startschuss für die heiße Wahlkampfphase. In einem Berliner Kino hat Generalsekretär Lars Klingbeil die Kampagne vorgestellt. Im Mittelpunkt die Botschaft: „Scholz packt das an.“ Es gehe um eine echte „Kanzlerwahl“ betonte Klingbeil am Mittwoch vor Hauptstadtjournalisten im Berliner Kino Delphi Lux. Denn zum ersten Mal in der Geschichte des Landes tritt

05.08.2021 04:24 Wiese/Rix zum Kabinettsbeschluss Bericht über Extremismusprävention
Mit einem Demokratiefördergesetz könnte es noch besser sein Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wirkt. Es ist eine tragende Säule der Präventionsarbeit. Zu dem Ergebnis kommt der „Zweite Bericht über Arbeit und Wirksamkeit der Bundesprogramme zur Extremismusprävention“. Dauerhaft gestärkt würde dieser positive Trend mit dem Demokratiefördergesetz. Das Gesetz konnten wir in dieser Legislaturperiode mit CDU/CSU nicht verwirklichen,

02.08.2021 12:07 SCHOLZ: CORONA-HILFEN VERLÄNGERN
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will die Regelungen für Kurzarbeit und Überbrückungshilfe verlängern. Denn: „Niemand soll kurz vor der Rettung ins Straucheln geraten.“ Finanzminister Olaf Scholz macht sich für eine Verlängerung der Corona-Hilfen stark – bis mindestens zum Jahresende. Sowohl die verbesserten Regelungen für das Kurzarbeitergeld als auch die Wirtschaftshilfen sind bislang befristet bis Ende September. Die

01.08.2021 12:09 KURZARBEIT WIRKT – SCHWUNG AM ARBEITSMARKT
Die Kurzarbeit sichert Millionen Jobs. Das belegen aktuell auch außergewöhnlich gute Zahlen vom Arbeitsmarkt. Die Arbeitsmarktpolitik der SPD wirkt. Die Arbeitslosenquote sinkt und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist inzwischen wieder so hoch wie vor der Krise. Ein wesentlicher Grund dürfte das Kurzarbeitergeld sein, das Arbeitsminister Hubertus Heil passgenau erweitert hatte. Schon Kanzlerkandidat Olaf Scholz

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52910
Heute:53
Online:2

Zeig die Seite deinen Freunden!