Koalition beschließt wegen Corona weitere soziale Hilfen

Veröffentlicht am 26.08.2020 in Bundespolitik
 

Johannes Fechner informiert über  diese wichtige Bundestagssitzung

  • Kurzarbeitergeld nun auf 24 Monate verlängert
  • Wahlrechtsreform - leider ein  Flop

Liebe Genossinnen und Genossen,

gestern hat der Koalitionsausschuss getagt und ich kann Euch anbei die genauen Beschlüsse übersenden, damit Ihr unmittelbar informiert seid.

Gut ist, dass auf unseren Druck hin das Kurzarbeitergeld nicht nur 12 Monate, sondern 24 Monate bezahlt wird und zwar ab dem vierten Monat 70 % und ab dem siebten Monat 80 % des Gehaltes. Berufstätige Eltern bekommen nochmal 7 % mehr. Und berufstätige Eltern mit kranken Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen unterstützen wir, weil sie zukünftig  20 Tage von der Arbeit fernbleiben können bei vollem Lohnausgleich. Wichtig war auch, die Überbrückungshilfen für kleinere und mittlere Betriebe um ein Jahr zu verlängern.

Nicht zufrieden bin ich mit der beschlossenen Wahlrechtsreform. Zwar hat die SPD durchgesetzt, dass durch neue Ausgleichsmechanismen der Deutsche Bundestag nach der nächsten Wahl "nur" rund 770 statt zu befürchtender 850 Mitglieder haben wird. Wir wollten aber eine Festschreibung auf 690 MdB im Gesetz. Das hat die Union blockiert, ebenso eine weitergehende Reduzierung der Wahlkreise. Um es ganz deutlich zu sagen: Die Union hat aus Angst vor innerparteilichem Gerangel um weniger Sitze eine deutliche Reduzierung des Bundestages blockiert. Für eine effektivere Arbeit des Bundestages wäre diese aber sinnvoll gewesen. Wir wollten für 2025 eine Reduzierung auf 270 Wahlkreise, die Union wollte gar keine Reduzierung, so dass am Ende 280 Wahlkreise für die Wahl 2025 herauskamen. Also ganz deutliche Aussage: Dank der SPD wird der Deutsche Bundestag voraussichtlich nicht mehr als 750 Mitglieder haben, eine weitere Reduzierung hat die Union aus Angst vor innerparteilichem Gerangel um die Sitze verhindert.

Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Restsommer und falls Ihr Rückfragen habt zu den Koalitionsbeschlüssen, freue ich mich darauf, Sie Euch zu beantworten.

Viele Grüße und auf bald,

Euer Johannes

 

Homepage SPD Hohberg

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52908
Heute:55
Online:1

Zeig die Seite deinen Freunden!