Neujahrfest 2020

Veröffentlicht am 13.01.2020 in Ortsverein
 

Wolfgang Bayer, Alfred Greiner, Ewald Zefferer, Karl-Rainer Kopf, Thomas Feißt, Erika Dörge, Johannes Fechner

Die SPD´ler stehen trotz aufregender Zeiten zu ihrer Partei.

SPD Ortsvereinsvorsitzende Helga Pfahler konnte bei der traditionellen Neujahrfeier im Bürgerhaus in Hofweier viele verdiente Genossinnen und Genossen für langjährige Mitgliedschaften ehren.

Die ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder wurden mit viel Beifall verabschiedet 

Zu Gast waren MdB Johannes Fechner und Karl-Rainer Kopf, Vorsitzender der SPD Ortenau.

Die ausgeschiedenen Gemeinderäte Pius Lindenmeier, Wilfried Hättig und Anna-Maria Hettich wurden mit einem Präsent und viel Beifall bedacht für ihre gute Arbeit im Gemeinderat bis 2019.

Die Ehrungen wurden von MdB Johannes Fechner und dem Kreisvorsitzenden der SPD Ortenau Karl-Rainer Kopf unterstützt.

MdB Johannes Fechner rekapitulierte nochmal die Findung der neuen Parteispitze und informierte über Erfolge der SPD in der großen Koalition.

Auch Helga Pfahler erwähnte dies in ihrem Rückblick auf der Jahr 2019.

Die Kommunalwahl im Mai war mit viel Arbeit und Engagement für alle Mitglieder, Kandidatinnen und Kandidaten verbunden. Leider wurde die doch sehr gute, zukunftsorientierte Arbeit der SPD Fraktion von den Wählern nicht goutiert. Die SPD büßte 2 Plätze im Hohberger Rat ein und stellt seitdem noch 4 Räte.

Bei der Mitgliederversammlung im November wurde der alte Vorstand wiedergewählt und somit stehen Helga Pfahler und Wolfgang Bayer auch weiterhin an der Spitze des SPD Ortsvereins Hohberg.

Auch 2020 gibt es wieder das Frühlingsfest, die Sommer-Hocks, Ortsverein auf Achse und das Frauen-Cafe.

Am 26. Januar gibt es die nächste Gelegenheit, sich zu treffen. Beim Waldspeckessen an der Blockhütte am Hohhölze wird alles miteinander geteilt.

 

Geehrt wurden

für 45 Jahre Erika Dörge

für 40 Jahre Alfred Greiner und Walter Kuderer

für 25 Jahre Thomas Feißt und Ewald Zefferer

für 20 Jahre Wolfgang Bayer

 

 

 

 


 

 

 

Homepage SPD Hohberg

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52906
Heute:219
Online:6

Zeig die Seite deinen Freunden!