Neujahrsfestle - Online Sekt Empfang

Veröffentlicht am 10.01.2021 in Ortsverein
 

Neujahrsempfang – Online

2021 gibt es keine Neujahrsfeste und Empfänge, wie wir das kennen.

Aber wir haben ja viel gelernt in diesem Corona-Jahr. Man muß nicht auf alles verzichten, man muß es eben anders machen.

Daher hatte der SPD Kreisverband Ortenau am Sonntag, dem 10. Januar zum Online-Sekt-Empfang eingeladen. Tatsächlich konnten die Teilnehmer gemeinsam auf das Neue Jahr anstossen, da viele sich ein Gläschen Sekt parat gestellt hatten. Passend auch zu Beginn und Ende zwei Lieder von Helmut Lind mit dem Akkordeon: "We shall not be moved" und "Avanti Popolo". 

 

Karl-Rainer Kopf, Andrea Ahlemeyer-Stubbe und Frank Meyer sind die Kandidaten der Ortenau für die Landtagswahl. Jeder stellte in seinem Redebeitrag seine Schwerpunkte und Ideen vor. MdB Johannes Fechner grüßte zum Neuen Jahr und berichtete kurz über den aktuellen Stand im Bundestag.

Gemeinsam ist allen, dass sie sich für eine Zukunft nach Corora einsetzen, in der auch die Lehren daraus gezogen werden. Schule in Baden-Württemberg muß sich ändern , ein weiter so geht nicht mehr! Der Ausbau der digitalen Nezte muß rasch vorangetrieben werden. Die Arbeitswelt muss sich den Erfordernissen der Zukunft anpassen und die SPD wird alles tun, hier die Weichen in eine für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gute Richtung zu lenken. Klima-,  Umwelt-, Naturschutz muß Priorität haben.  

Großen Raum nahmen die Ereignisse der vergangenen Woche in Amerika zur Parlamentswahl ein. Alle Reder zeigten sich erschüttert. Zumal wir ähnliche Bilder im August vor dem Bundestag sahen. Die Demokratie weltweit ist gefährdet und und vereint müssen wir uns gegen Populismus, Rassismus und Faschismus stellen.

 

 

Homepage SPD Hohberg

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

05.08.2021 06:24 SPD-KAMPAGNENPREMIERE – SCHOLZ PACKT DAS AN
Die SPD gibt den Startschuss für die heiße Wahlkampfphase. In einem Berliner Kino hat Generalsekretär Lars Klingbeil die Kampagne vorgestellt. Im Mittelpunkt die Botschaft: „Scholz packt das an.“ Es gehe um eine echte „Kanzlerwahl“ betonte Klingbeil am Mittwoch vor Hauptstadtjournalisten im Berliner Kino Delphi Lux. Denn zum ersten Mal in der Geschichte des Landes tritt

05.08.2021 04:24 Wiese/Rix zum Kabinettsbeschluss Bericht über Extremismusprävention
Mit einem Demokratiefördergesetz könnte es noch besser sein Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wirkt. Es ist eine tragende Säule der Präventionsarbeit. Zu dem Ergebnis kommt der „Zweite Bericht über Arbeit und Wirksamkeit der Bundesprogramme zur Extremismusprävention“. Dauerhaft gestärkt würde dieser positive Trend mit dem Demokratiefördergesetz. Das Gesetz konnten wir in dieser Legislaturperiode mit CDU/CSU nicht verwirklichen,

02.08.2021 12:07 SCHOLZ: CORONA-HILFEN VERLÄNGERN
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will die Regelungen für Kurzarbeit und Überbrückungshilfe verlängern. Denn: „Niemand soll kurz vor der Rettung ins Straucheln geraten.“ Finanzminister Olaf Scholz macht sich für eine Verlängerung der Corona-Hilfen stark – bis mindestens zum Jahresende. Sowohl die verbesserten Regelungen für das Kurzarbeitergeld als auch die Wirtschaftshilfen sind bislang befristet bis Ende September. Die

01.08.2021 12:09 KURZARBEIT WIRKT – SCHWUNG AM ARBEITSMARKT
Die Kurzarbeit sichert Millionen Jobs. Das belegen aktuell auch außergewöhnlich gute Zahlen vom Arbeitsmarkt. Die Arbeitsmarktpolitik der SPD wirkt. Die Arbeitslosenquote sinkt und die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist inzwischen wieder so hoch wie vor der Krise. Ein wesentlicher Grund dürfte das Kurzarbeitergeld sein, das Arbeitsminister Hubertus Heil passgenau erweitert hatte. Schon Kanzlerkandidat Olaf Scholz

28.07.2021 18:55 Bevölkerungsschutz vorantreiben und Katastrophe kritisch aufarbeiten
Nach der großen Hochwasser-Katastrophe mit über 170 Toten, vielen Hundert Verletzten und Milliardenschäden müssen wir unser Katastrophenschutzsystem auf den Prüfstand stellen und modernisieren. „Der Innenausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sondersitzung den Auftakt der parlamentarischen Aufarbeitung dieser Jahrhundertkatastrophe gemacht. Alle staatlichen Ebenen müssen sich nun selbstkritisch hinterfragen. In Abstimmung mit den Bundesländern müssen Veränderungen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52910
Heute:55
Online:1

Zeig die Seite deinen Freunden!