Neujahrsfestle - Online Sekt Empfang

Veröffentlicht am 10.01.2021 in Ortsverein
 

Neujahrsempfang – Online

2021 gibt es keine Neujahrsfeste und Empfänge, wie wir das kennen.

Aber wir haben ja viel gelernt in diesem Corona-Jahr. Man muß nicht auf alles verzichten, man muß es eben anders machen.

Daher hatte der SPD Kreisverband Ortenau am Sonntag, dem 10. Januar zum Online-Sekt-Empfang eingeladen. Tatsächlich konnten die Teilnehmer gemeinsam auf das Neue Jahr anstossen, da viele sich ein Gläschen Sekt parat gestellt hatten. Passend auch zu Beginn und Ende zwei Lieder von Helmut Lind mit dem Akkordeon: "We shall not be moved" und "Avanti Popolo". 

 

Karl-Rainer Kopf, Andrea Ahlemeyer-Stubbe und Frank Meyer sind die Kandidaten der Ortenau für die Landtagswahl. Jeder stellte in seinem Redebeitrag seine Schwerpunkte und Ideen vor. MdB Johannes Fechner grüßte zum Neuen Jahr und berichtete kurz über den aktuellen Stand im Bundestag.

Gemeinsam ist allen, dass sie sich für eine Zukunft nach Corora einsetzen, in der auch die Lehren daraus gezogen werden. Schule in Baden-Württemberg muß sich ändern , ein weiter so geht nicht mehr! Der Ausbau der digitalen Nezte muß rasch vorangetrieben werden. Die Arbeitswelt muss sich den Erfordernissen der Zukunft anpassen und die SPD wird alles tun, hier die Weichen in eine für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gute Richtung zu lenken. Klima-,  Umwelt-, Naturschutz muß Priorität haben.  

Großen Raum nahmen die Ereignisse der vergangenen Woche in Amerika zur Parlamentswahl ein. Alle Reder zeigten sich erschüttert. Zumal wir ähnliche Bilder im August vor dem Bundestag sahen. Die Demokratie weltweit ist gefährdet und und vereint müssen wir uns gegen Populismus, Rassismus und Faschismus stellen.

 

 

Homepage SPD Hohberg

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

06.01.2021 18:33 Verlängerung der Corona-Einschränkungen – Gemeinsam und solidarisch
Damit die Zahl der Corona-Infektionen deutlich sinkt, wird der Lockdown um drei Wochen bis Ende Januar verlängert und verschärft. Für die Betreuung der Kinder daheim gibt es beim Kinderkrankengeld zehn zusätzliche Tage je Elternteil, Alleinerziehende bekommen 20 zusätzliche Tage. Familien werden also stärker unterstützt. Darauf einigten Bund und Länder sich am Dienstag. „Wir müssen jetzt

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52908
Heute:54
Online:2

Zeig die Seite deinen Freunden!