Reibung und viel Offenheit für die SPD

Veröffentlicht am 19.04.2009 in Partei
 

Rund 3.000 Gästen kamen zum Höhepunkt der Veranstaltungsreihe "Das Neue Jahrzehnt" am Sonntag ins Berliner Tempodrom. Zwei Monate lang waren SPD-Spitzenpolitiker unterwegs in Deutschland, um zu diskutieren und die sozialdemokratischen Vorschläge für eine gute Zukunft vorzustellen - eine Bilanz.

Neugierig seien die Leute, hat etwa Andrea Nahles festgestellt, kritisch, diskussionsfreudig, und streitbar, sagte sie am Sonntag im Berliner Tempodrom, wo neben der Vorstellung des SPD-Regierungsprogramm-Entwurfs auch Bilanz gezogen wurde über rund 40 Veranstaltungen der Gesprächsreihe "Das Neue Jahrzehnt". Die stellvertretende Parteivorsitzende hatte mit den Menschen vor Ort die Themen "Arbeit und Soziales" diskutiert. "Da gibt es viel Offenheit für die SPD", erfuhr Nahles, "und natürlich auch Reibung. Doch die SPD stellt sich! Wir lassen uns im Kampf um Arbeitsplätze von niemandem überholen!"

Peer Steinbrück, der zum Thema "Wirtschaft und Finanzen" durch Deutschlands Städte reiste, um den Leuten ihre Fragen zu Konjunkturpaketen und Finanzspritzen zu beantworten, hat auch starkes Interesse an sozialdemokratischen Konzepten erlebt. "Die Menschen wollen Erklärungen", sagte der Bundesfinanzminister. Die Milliardensummen, die zurzeit öffentlich vergeben werden, seien für viele nahezu unfassbar. Aber ein funktionierendes Bankensystem sei im Interesse jedes einzelnen Bürgers - nicht nur des Großunternehmers, sondern gerade auch des Mittelstands, des kleinen Handwerkerbetriebes, des Arbeitsnehmers, der Familien, des gesamten Sozialstaats. Und weil die Leute sich nicht mehr mit technokratischen Antworten zufrieden gäben, hält er, Steinbrück, es mit norddeutscher Klarheit: "Wir brauchen Verkehrsregeln für die Finanzmärkte!"

Politik machen bedeutet ja, dass man etwas ändern kann, dass man gestalten kann, dass man nicht den herrschenden Bedingungen ausgeliefert ist. "Die Gesellschaft ist von Menschen veränderbar", betonte die Juso-Bundesvorsitzende Franziska Drohsel. "Besser gelingt dies gemeinsam", ergänzte SPD-Bürgermeister Klaus Wowereit - "und am besten mit der SPD". Auch andere SPD-Spitzenpolitiker wie Hubertus Heil, Peter Struck und Martin Schulz zogen ein durchweg positives Fazit der Veranstaltungsreihe. "Sie würden es wieder machen", kommentierte so auch der Moderator des Nachmittags Hannes Hönemann, Sprecher der Berliner SPD.

Auch Franz Müntefering, der sich kämpferisch zeigte. "Die Zeit ist reif für mehr Demokratie", rief der Parteichef in den Applaus hinein. Angesichts einer der orientierungslosen Union brauche das Land in diesem Wahljahr der Weichenstellungen umso dringender den zukunftsgerichteten Kurs der Sozialdemokratie: "Wir kämpfen weiter!" - bei den Landtagswahlen, für die Europawahl - und für die Bundestagswahl am 27. September 2009.

(Text und Bild: spd.de)

 

Homepage SPD Wolfach

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Sei dabei!

News

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

04.10.2021 16:46 „Globale Finanzverschleierung aufdecken“
Pandora Papers veröffentlicht Der Journalist*innen-Verbund „International Consortium of Investigative Journalists“ hat zahlreiche Unterlagen von global tätigen Anwaltskanzleien und Treuhandgesellschaften geleakt. Diese sogenannten Pandora Papers dokumentieren die Eigentümer*innen von und Verbindungen zu mehr als 27.000 Offshore-Firmen zahlreicher Prominenter und Politiker*innen aus der ganzen Welt. Joachim Schuster, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament: „Die Pandora Papers

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52911
Heute:10
Online:2

Zeig die Seite deinen Freunden!