28.05.2018 in Kreisverband von SPD Hohberg

Neumitgliederempfang 15. Juni 2018

 

Am Freitag, dem 15.06.2018 hatte der SPD Kreisvorstand in die Berghauptener Schlosswaldhalle eingeladen.

Seit der großen Diskussion um „GroKo ja oder nein“ sind viele Mitglieder aus der SPD ausgetreten, viele sind aber auch eingetreten. Für diese hatte der Kreisvorstand einen Empfang vorbereitet. Und die Neumitglieder folgten in großer Zahl der Einladung.

 

19.05.2018 in Gemeinderatsfraktion von SPD Offenburg

Aus Vor- und aus Rücksicht

 

„Muss denn erst was – oder noch mehr – passieren, bis Vernunft einkehrt?“, fragte ein ausgesprochen erfolgreicher Offenburger Unternehmer. Er erlebt oft genug brenzlige Situationen in und an der Rammersweierstraße.

Da sind wir von der SPD natürlich angesprochen. Haben wir uns doch im Wahlprogramm für flächendeckende Tempo-40-Begrenzungen ausgesprochen. Diese hätten wir heute. Ja, wenn nicht eine CDU-geführte Mehrheit im Gemeinderat den entsprechenden Vorschlag der Verwaltung für die Moltke- und die Rammersweierstraße abgelehnt hätte. (Als Ortsvorsteher sind sie dafür!)

Blöde Folge: ein Mix aus Tempo 50 und 30. Notwendige Folge auch: unser Kampf, unsere Initiativen für die Ausweitung von Tempo 30. Erfolgreich (unter Inkaufnahme heftiger konservativer Kritik) in der Moltkestraße ab der Prinz-Eugen-Straße; neuerdings in der Weingarten- und in der Wichernstraße. Hoffentlich bald auch in der nördlichen Rammersweierstraße. Nicht weil irgendeiner von uns gerne langsam fährt, sondern weil wir Sicherheit groß schreiben (müssen).

Lärm wird übrigens auch verringert. Und der Verkehr verstetigt sich: dreifacher Nutzen also.

Bertold Thoma bertold.thoma@spd-offenburg.de

[VGL. Offenblatt 19.05.2018]

13.05.2018 in Veranstaltungen von SPD Rust

Jahreshauptversammlung der SPD Rust

 

Ehrung von  Jürgen Doerk und Antonio Hellmann (zweiter und dritter von links)

Rust  Wir, der Ortsverein Rust haben am 17 April 2018 unsere Jahreshauptversammlung abgehalten. Als Gast waren unser Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner und unser Kreisvorsitzender Karl-Rainer Kopf eingeladen. Jürgen Doerk und Antonio Hellmann wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet.

Ebenso wurden Edgar Hauser und Günter Gorecky als Delegierte zur Europawahlkonferenz gewählt. Günter Goreky, der Vorsitzender der SPD Kreisratsfraktion, legte die aktuelle Situation des Ortenau Klinikums dar.

Berichterstattung der BZ finden sie hier.

13.05.2018 in Gemeinderatsfraktion von SPD Offenburg

Schlachthof, Kultur- und Kreativwirtschaftliches Zentrum

 

Es liegt ein großes Entwicklungspotential im Schlachthof. Die bauliche Substanz mit den wunderschönen Elementen wird erhalten und behält somit seinen ganz eigenen Charme. Positiv ist, dass die bestehenden Institutionen wie Stud, Fotoamateure, Fahrradwerkstatt und Tafel bleiben können. Ein guter Nutzer-Mix ist für das Gelingen von großer Bedeutung. 

Aus meiner Sicht ist es sehr wichtig, eine Stelle zu schaffen, die von städtischer Seite „die Fäden zusammenhält“ und den ganzen Prozess koordiniert. Gerade auch im Hinblick auf das Sanierungsgebiet Schlachthof - Bahnhof ist eine professionelle Koordination wichtig.

Ein Schlachthofkonzept muss mit den Nutzern entwickelt und immer wieder angepasst werden. 

Das Kultur- und Kreativwirtschaftliche Zentrum erinnert mich an das Kulturforum: Neues Leben in alten Gemäuern. Es wird eine große Bereicherung für Offenburg sein. 

Julia Letsche julia.letsche@spd-offenburg.de

10.05.2018 in Ortsverein von SPD Hohberg

Frühlingsfest Blockhütte beim Hohhölzle 10. Juni 2018

 

Das Wetter stimmte: bei hochsommerlichen Temperaturen war der Schatten unter den Bäume angenehm und somit beste Voraussetzungen für das Frühlingsfest .

MdB Johannes Fechner und Kreisvorsitzender Karl-Rainer Kopf überreichen Parteibuch an Neumitglied.

09.05.2018 in Wahlkreis von Andreas Stoch

Andreas Stoch begrüßt große finanzielle Unterstützung für Kaltenburg

 

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag Andreas Stoch freut sich über die große finanzielle Unterstützung, die die IG Kaltenburg bei der Sanierung der Burgruine vom Land erfährt. Stoch selbst hatte sich sowohl bei der Denkmalstiftung des Landes Baden-Württemberg wie auch beim Landesamt für Denkmalpflege mit persönlichen Unterstützerschreiben für eine Förderung der dringend notwendigen Sanierungsarbeiten stark gemacht.

05.05.2018 in Gemeinderatsfraktion von SPD Offenburg

Willkommen!

 

Im Mai 2019 wird in Offenburg ein neuer Gemeinderat gewählt. Demokratie vor Ort, Politik vor der Haustür – das ist für mich Kommunalpolitik. Nahe dran, greifbar und verständlich.

Natürlich ist auch die SPD derzeit dabei, für diese Wahl eine bunte Mischung an Kandidatinnen und Kandidaten zu suchen und zu finden. Ein bunter Mix aus Alter, Beruf, Geschlecht, sozialer Bindung, Interessen... so möchten wir uns erneut präsentieren. Wichtigtuer, Selbstdarsteller, Platzhirsche, Vielredner, Ablenker, Blockierer und Ewiggestrige gibt es im Gemeinderat bereits genug.

Wir bevorzugen die Anpacker, die Mutigen, die Leidenschaftlichen, Neugierigen und Kreativen. Kommunalpolitik und Ehrenamt für unsere Stadt, das hat was. In diesem Sinne freuen wir uns auf Frauen und Männer mit Ideen und Tatkraft für unsere lokale Demokratie. Melden Sie sich doch einfach bei Interesse.

Wir freuen uns.

Jochen Ficht

Kontakt: per Telefon 0781/ 38629 – Anschrift: Philosophenweg 13 oder per Mail: jochen.ficht@spd-offenburg.de 

[VGL. Offenblatt 05.05.2018]

04.05.2018 in Wahlkreis von Andreas Stoch

Vom Sinn der Europäischen Union - bundesweiter EU-Schulprojekttag

 

In diesem Jahr findet der bundesweite EU-Schulprojekttag zum zwölften Mal statt. Tausende von Abgeordneten, Regierungsmitgliedern und EU-Experten sind dabei zum Besuch von Schulen aufgerufen, um dort direkt mit Schülerinnen und Schülern ins Gespräch über die EU zu kommen und dabei das Interesse an der Europäischen Union zu wecken und zu vertiefen.

04.05.2018 in Gemeinderatsfraktion von SPD Offenburg

Weniger Tempo, mehr Sicherheit

 

Die SPD Gemeinderatsfraktion stellt einen Antrag, um Tempo 30 in der Rammersweierstraße zu erweitern. Dies wird nicht jedem passen, dies ist uns bewusst. Nur leider birgt die Situation ein enormes Gefahrenpotential. Es reicht leider auch nicht, an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer zu appellieren. Wir wollen mehr Sicherheit, diese hat ihren Preis und manchmal auch Nebeneffekte. Hier geht es zur Berichterstattung der Badischen Zeitung.

Unsere Facebook-Seite

Welche Partei vertritt deine Meinung am ehesten?

Umfrageübersicht

Für Sie im Bundestag: Dr. Johannes Fechner

 

 

Follow us on Twitter!

Sei dabei!

News

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52905
Heute:31
Online:1

Zeig die Seite deinen Freunden!